Lythium: Ausrüstung und Fahrzeuge

Ab dem 10.07.2020 verlegen wir unseren Einsatzort: Es geht nach Lythium. Die insgesamt 400km^2 große Karte stellt Teilgebiete des südasiatischen Binnenstaates Afghanistan dar. Damit ändern sich die ländlichen Gegebenheiten enorm. Vom bewaldeten Virolahti in Skandinavien fliegen wir Richtung Süden in warmes Wüstenland. Das bedeutet, unsere Ausrüstung und unsere Fahrzeuge müssen dementsprechend angepasst werden.

Hier ein kurzer Überblick über die neue Ausstattung. Zudem einige Szenen aus dem neuen Einsatzort.

Lythium

Wir haben ein paar Bilder der Karte für euch gemacht!

Uniformen

Im Hinblick auf die Uniformen setzt die Führung weiterhin auf Altbewährtes. Die “Combat Uniform OCP” ist zurück. Die meisten kennen sie wahrscheinlich vom Trainingsserver. Nun fungiert die wüstentarn Uniform auch als Missionsbekleidung.
Den Mitgliedern des Clans wird die Personalisierung der Kleidung in begrenzter Weise gestattet. Zwischen verschiedenen Rucksäcken, Helmen und Westen darf gewählt werden.

Übersicht der Standardausrüstung
Ausrüstung: Team Leader
Ausrüstung: Automatic Rifleman
Ausrüstung: Grenadier
Ausrüstung: Rifleman
Ausrüstung: Combat Medic
Ausrüstung: Designated Marksman

Fahrzeuge

Für die neue Kampagne können wir aus einem riesigen Pool an Fahrzeugen schöpfen. Viele altbekannte Vehikel sind zurück. Allerdings gibt es auch einige Neuerungen.

MK1237 M2

Das meistverwendete Fahrzeug in Virolahti wird uns auch in Lythium treue Dienste erweisen. In der Wüste wird es hauptsächlich als Führungsfahrzeug dienen, bedingt durch seine Störsender für IEDs.

MK1237 M2​
MK1237 MK19

Unser Weapon Squad 1-4 bekommt natürlich wieder ein eigenes Spielzeug. Der MRAP mit dem MK19 auf dem Dach wird jedem Gegner das Fürchten lehren.

MK1237 MK19​
M1245 M2 Crows

Das wohl interessanteste Vehikel ist der M1245 mit seinem ferngesteuerten Geschütz. Der Schütze muss sich nicht mehr exponieren. Zudem haben sowohl Schütze als auch Fahrer Wärmebildkameras zur Verfügung.

M1245 M2 Crows
Sicht des Schützen

Support

Für die Kampagne stehen uns nun zwei neue Support-Elemente zur Verfügung. Neben dem M2A3 Bradley, den wir bereits in Virolahti als Unterstützung hatten, können wir nun auch auf einen M1 Abrams Kampfpanzer als Attachment und auf Feuerunterstützung durch M109 Selbstfahrlafetten zurückgreifen

Von links nach rechts: M109, M2A3, M1 Abrams

Kommenden Freitag geht es also in ein neues Land. Eine neue Aufgabe mit neuen Überraschungen erwartet uns.
Wir sind alle gespannt!


Bis dahin, hooah!